Sie befinden sich hier: Physiotherapie  > Krankengymnastik  >

PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Faszillation)

Die Propriozeptive Neuromuskuläre Faszillation (PNF) wird bei Patienten eingesetzt deren natürliche Bewegungsabläufe gestört sind.
Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielseitig,  so das die Therapieform bei orthopädischen und neurologischen Erkrankungen oder auch bei chirogischen Eingriffen oder Verletzungen eingesetzt werden kann.

Das Ziel ist es das Nerven- und Muskelbahnen wieder die notwendige Bewegung durchführen können. Dies geschieht durch gezielte Berührungen und Bewegungsaufträge.


PNF ist dabei als Koordinationstraining zur Regulierung der Muskelspannung geeignet und hilft das ökonomische Bewegungsverhalten wiederzuerlangen. PNF kann nur von speziell ausgebildeten, zertifizierten Physiotherapeuten durchgeführt werden.